Wir stellen unsere Kandidat*innen vor:

Test

 

Small_01

Hülya Lehr, Listenplatz 15

Grün heißt für mich
Luft zum Atmen, entspannt und gesund in Achtsamkeit und Respekt das Leben im Miteinander nachhaltig gemeinsam zu gestalten und zu erleben.

Im Landkreis Darmstad-Dieburg
möchte ich mich dafür einsetzen, dass alle unsere Kreisbewohner*innen ein Mitspracherecht auf Augenhöhe haben.

Ich träume u.a. (!)
Meine Vision ist die Selbstverständlichkeit der gelebten Vielfalt. Für dessen Umsetzung sehe ich die Gewährleistung an Lebensqualität für alle Menschen und Tiere sowie den Schutz unserer Natur als notwendig. Barrierefreiheit in allen Lebenslagen sehe ich als Menschenrecht. Kein Mensch soll wegen seiner finanziellen, gesundheitlichen, sprachlichen, kulturellen Gründen von der gesellschaftlichen Teilhabe benachteiligt werden. Ich bin der Überzeugung, dass wir dies für unseren Landkreis nur mit uns Grünen umsetzen können.

Meine Leidenschaft gilt
Der Literatur, der Musik und dem Wassersport. Hauptsächlich jedoch immer und überall: Gerechtigkeit und der Umsetzung von Menschen- und Tierrechten.

Über mich:
Meine Nationalität ist „Mensch“! Besonders mit meiner deutschen Staatsbürgerschaft im Bewusstsein auf unsere globale Verantwortung, engagiere ich mich für Menschenrechte und fairen Handel weltweit – besonders in Bali, Nepal und Sri Lanka.
Geboren und aufgewachsen bin ich in der türkischen Metropole Bursa –Partnerstadt von Darmstadt-, mit Studiengängen in den ersten 5 Semestern wie Germanistik, Pädagogik, Islamwissenschaften und Volkswirtschaft habe ich entsprechende Kenntnisse erworben und als Externe bei der IHK Münster (Westf) meine Abschlussprüfung als Bankkauffrau abgelegt.
Meine politischen Aktivitäten: 2011-2016 Gemeindevertreterin in Münster; 2010-2015 Vorsitzende des Ausländerbeirates Münster; 2010-2015 Mitglied im Kreisausländerbeirat und Delegierte für den Landesausländerbeirat. Stellvertretende Vorsitzende des DGB-Dieburg und Mitglied in Ausschüssen und Kommissionen in der Gemeinde Münster, auf Kreis- und Landesebene. Gehöre zu den Mitbegründern des Bündnisses „Bunt-ohne-Braun – Bündnis gegen Rechts im Landkreis Darmstadt-Dieburg“.
Als alleinerziehende Mutter mit zwei jungen Kindern, sind Herausforderungen und Themen: A- wie Armut über G- wie Gleichstellung und Gerechtigkeit bis Z- wie Zukunftsängste mir sehr gut bekannt. Deshalb bin ich politisch aktiv, möchte nachhaltige Lösungen für mehr Gerechtigkeit, Frieden und Wohlstand finden und mit der Einführung einer „Unabhängigen Anti-Diskriminierungsstelle im Landkreis Darmstadt-Dieburg“ struktureller Diskriminierung und Mobbing ein Veto setzen sowie besonders jungen Menschen Mut zur Individualität und Selbstbewusstsein vermitteln.

Artikel kommentieren